Taglilie-Everydaylily

Wer einmal Taglilien in seinem Garten blühen sieht, möchte nicht mehr darauf verzichten!
Die Raritäten-Züchtung „EveryDaylily“® wird Sie mit ihrer üppigen Blütenpracht in ihren Bann ziehen,
denn aus einer einzigen Knolle entwickelt sie bis zu 400 traumhafte Blüten.

PRACHTVOLLER BIENENLIEBLING

Über Wochen hinweg entfalten sich die prächtigen, kräftig gefärbten Blüten der
Taglilie. Das tiefgrüne Laub der neuen Sorten der „EveryDaylily“®
sorgt außerdem für einen wunderschönen farblichen Kontrast.

Pflege
Die Taglilie ist eine robuste Gartenpflanze und bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort.
Der Boden sollte gut aufgelockert und vor allem wasserdurchlässig sein.
Sorgen Sie aber trotzdem dafür, dass der Boden um die Taglilie herum nicht austrocknet.
Schneiden Sie verblühte Blütenstängel nicht ab, denn es sind meistens noch neue Blütenknospen daran.

Schmetterlings- und Bienenmagnet
Ab den Sommermonaten erstrahlen die großen, glockenförmigen Blüten, die zu den absoluten Lieblingen von Bienen
und Schmetterlingen zählen. Die „EveryDaylily“® ist eine Zwergform, wächst sehr kompakt und wird nur etwa 35-40 cm hoch.
Ihren Namen verdankt sie der Tatsache, dass eine Blüte nur einen einzigen Tag blüht – dafür aber erfreut uns die Taglilie sogar
bis zum ersten Frost mit ihrer prächtigen Blüte.

Taglilien im Topf
Taglilien sind hübsche Pflanzen im Beet, aber auch in einem schönen Ziertopf auf Ihrer Terrasse
oder dem Balkon machen sie eine wunderbar edle Figur.

Unsere neuen Sorten:

Sorte: Red Ribs
Sorte: Ping Wing
Sorte: Cream

DIE TAGLILIE ALS DELIKATESSE

Welche Pflanzenteile sind essbar?

Gegessen werden können alle Pflanzenteile der Taglilie, aber vor allem die Knospen und Blattschösslinge sind sehr beliebt.
Auch die Blüten der „Everydaylily“ ® lassen sich köstlich zubereiten.
Etwas seltener werden die reiferen Blätter, Wurzeln und Samen in der Küche verwendet.

Wie schmecken Knospen,
Blüten, Blätter, Wurzeln?

Die Knospen schmecken knackig- frisch und sind leicht süßlich.
Die Blüten besitzen im rohen Zustand aufgrund des Nektars eine angenehm süße Note.
Auch die Blätter der Taglilie sind süßlich, aber auch dezent lauchartig-scharf.
Die Wurzeln der Taglilie erinnern im Geschmack an Nüsse oder Maronen.

MICKO-Tipp
Vor dem Verzehr der
Blüten sollten die Staubfäden
in der Mitte entfernt
werden. Sie besitzen eine
unangenehme Note.