Der Wüstenkönig-Desert King-Feige

Dürfen wir vorstellen? Der „Wüstenkönig“.
Ein majestätischer Hochgenuss unter den Feigensorten.

 

Eine gute, frisch geerntete Feige zählt mit Sicherheit zu den feinsten Früchten überhaupt. Ihre Süße ist elegant und nicht zu aufdringlich und als Krönung ist die
Feige auch noch äußerst gesund. Die süße Verführung enthält nämlich neben verdauungsfördernden Ballaststoffen auch verschiedenste Vitamine sowie wichtige Mineralstoffe.
Auch in Sachen Kalorien braucht sich die Feige nicht zu verstecken, denn sie hat trotz ihrer wunderbaren Süße kaum mehr Kalorien als ein Apfel.

„Desert King“ – also „Wüstenkönig“– ist eine amerikanische Sorte, die um 1930 in Kalifornien entdeckt wurde. Sie trägt birnenförmige, grüne Früchte mit einem erdbeerroten, saftigen Fruchtfleisch. Der vorzüglich aromatische Geschmack, der sanfte Duft der Frucht und die schmelzende Konsistenz des Fruchtfleischs machen den
„Wüstenkönig“ zu einem wahren Hochgenuss.

Desert King“ ist außerdem eine sehr früh tragende Sorte und reift bereits im Juli, weshalb sie gerade Besitzern in Gegenden mit kürzeren Sommern besonders große
Freude bereitet. In wärmeren Gebieten ist sogar eine zweite Ernte im Herbst möglich. Auch wenn die Sorte bis zu -10° C frosthart ist, freut sich der „Wüstenkönig“ in den ersten Jahren über einen Winterschutz mit Laub und Reisig.

Reift viel früher als andere Feigen
Winterhart bis zu -10 Grad
Sehr robuste Sorte
Sehr ertragreich
Wohlschmeckend und kalorienarm
Wuchshöhe 2-3m